Menu

Sensemayá


Autores


Resumen del Libro

Heutzutage gilt Revueltas nicht nur als der bedeutendste mexikanische Komponist des XX. Jahrhunderts, sondern als einer der grossen Tonschöpfer weltweit, und Sensemaya (1938) als sein Hauptwerk. Das Stück ist inspiriert vom Gedicht Sensemayá: canto para matar una culebra (Sensemaya: Gesang zur Tötung einer Schlange) des kubanischen Dichters Nicolás Guillén (1902-1989), Revueltas’ Freund. Die Beziehung zwischen Text und Musik ist das ganze Stück hindurch sehr eng, wie schon der Beginn bezeugt: ¡Mayombe-bombemayombé – entspricht dem Streicherrhythmus bei Nummer 11, während das Wort sensemayá sowohl den Rhythmus des ganzen Werks von Beginn an vorgibt wie auch den vorherrschenden 7/8 – Takt. In grossen Zügen repräsentieren die tiefen Instrumente (Tuba, Bassklarinette usw.) die Welt der Schlange, während die Blechbläser, vor allem die Posaunen, fast wortgetreu den Verlauf des Gedichts erzählen, hingegen vertreten die Holzbläser mit ihrem Gesang die Jäger oder den menschlichen Teil des Textes. Nach der Tötung, die durch enge Verknüpfung und Konfrontation der erwähnten musikalischen Elemente charakterisiert ist, geht das Werk mit einer Art triumphaler Prozession zuende, die alle musikalischen Elemente wie in einer Collage in einem ausserordentlichen Klangrausch vereint. Ausser dem sehr klar geschriebenen Manuskript mit Datum vom 6. März 1938 gibt es eine etwas kürzere, vom Autor unveröffentlichte frühere Version aus dem Vorjahr (1937) für Kammerensemble, die zwar alle musikalischen Elemente der endgültigen Version enthält, aber den faszinierenden Klangeindruck der virtuosen und gewagten Instrumentation der glänzenden grossen Fassung vermissen lässt.. Zur praktisch fehlerlosen Partitur bleibt nur folgendes zu erwähnen: die Bassklarinette ist transponierend, aber in der klingenden Oktave geschrieben ist, der erste Ton ist also ein klingendes cis. In den Posaunen fehlt der Hinweis senza sordina im Takt 50 und in der…


Opciones de descarga:

>>Descargar en Google Play<<

Valora este libro:

Sensemayá
Califica este libro

Comenta el libro

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *

Uso de cookies

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies